Valtellina, le radici di un amore

In Zusammenarbeit mit RAI

Auf den Spuren Elios - Deutschland 2017 - 23'

Auf halber Strecke zwischen Sondrio und dem Stilfser Joch liegt am Ufer der Adda ein Dörfchen, erbaut aus den Steinen, die der Fluss über Jahrhunderte glattgeschliffen hat. Mazzo, umgeben von Laub- und Tannenwäldern, ist eines dieser Kleinode Italiens, die sich scheinbar seit Jahrhunderten nicht verändert haben.
 
Gegenüber dem Glockenturm der Dorfkirche, oben auf dem Kamm der Bergamasker Alpen, liegt die alte Sennhütte von Salina. Um zu ihr zu gelangen, muss man einen steilen und schmalen Bergpfad emporklimmen, einen alten Maultierweg, den die Hirten benutzten, um das Vieh auf die Bergweiden zu führen, und der viele Jahre lang unbenutzt dalag. Wiederbelebt hat ihn erst Patrick, ein Viehzüchter aus Mazzo, der alte Traditionen pflegt und heute dreißig Kühe hält, die er sommers im Freien grasen lässt.
 
Patrick versucht ebenso wie den Weg auch die uralte Beziehung zu rekonstruieren, die den Menschen unverbrüchlich an seine Umwelt knüpft und die für die Menschen dieser Gegend anscheinend niemals abgerissen ist.
 
Film sehen auf Amazon Video
Filmbilder


Veltlin, die Wurzeln einer Liebe - Deutschland 2016 - 20'

Im Schatten der rauen und doch lieblichen Gipfel des Veltlins lebt ein Volk, das sein Land und seine uralten Traditionen liebt. Nun beginnt es den Wert des natürlichen Landbaus wieder zu entdecken.

Es ist eine harte Arbeit, die Geduld erfordert und eine Sorgfalt, die an Hingabe grenzt. Aber es ist eine Leidenschaft, die von der Erde erwidert wird, indem sie demjenigen, der sie beschützt, einzigartige Früchte schenkt, deren Geschmack sich in den hintersten Winkeln der Erinnerung von Männern wie Marcel und Francesco verborgen hatte. Ihre Wiederentdeckung ist der alte Geschmack des Weines, eine Jahrtausende alte Tradition in diesem von der Adda durchschnittenen Tal der Lombardei. Männern wie Amedeo, in dessen bezauberndem Garten über tausend Pflanzenarten Platz finden. Wie Cleto, der Roggenbrot nach Art der Vorfahren zubereitet und selbst das Getreide an den steilen Hängen der Alpen zieht, die das Tal umringen.

Oder schließlich Patrizio, der altes, nahezu ausgestorbenes Saatgut vor dem Vergessen bewahrt. Diese neuen Helden des Landes stellen gerade die Atmosphäre in ihrer Umgebung wieder her, mit den changierenden Farben der Saatfelder, die einst das Tal beherrscht haben: ein Panorama, das die Ältesten noch erblickt haben, das aber die jüngeren Generationen nicht mehr kannten.

Film sehen auf Amazon Video
Filmbilder