Musei d'Europa. IL Museo Nazionale Bavarese

Museen Europas. Das Bayerische Nationalmuseum - Italien 2012 - 60'
Duea Film/TV2000

Dieser Dokumentarfilm portratiert im Rahmen der Fernsehserie Musei d’Europa (Museen Europas) das Bayerische Nationalmuseum in München.

Nur wenige Schritte vom Englischen Garten entfernt, an der Prinzregentenstraße, liegt dieses Schmuckstück im Herzen der Stadt München. Es ist noch nicht von den Strömen des Massentourismus erreicht worden, in welchen bereits die drei berühmten Pinakotheken der Stadt schwimmen.

Das Bayerische Nationalmuseum ist nicht nur die reinste Fundgrube wertvoller Objekte aus vergangenen Jahrhunderten, sondern auch ein überraschend faszinierender Ort, der anhand der Hauptdarsteller dieses Dokumentarfilms lebendig wird: jenen Personen, die sich täglich mit ihrer kreativen Arbeit darum kümmern tausende von Werken, die das Gebäude beherbergt, bestmöglichst zu präsentieren.

Der Dokumentarfilm richtet seinen Blick nicht nur auf die hier ausgestellten Hauptwerke, sondern erzählt auch von den Problematiken und Herausforderungen, welche der Erhalt einer solchen Institution mit sich bringt: die Organisation einer Ausstellung, das Restaurieren und Wiederbeleben eines Kunstwerkes, das lange Zeit eingelagert war, die Planung und Durchführung einer Veranstaltung.

Von Zeit zu Zeit erzählen die Leiterin des Museums, die Restauratoren, die Pressesprecherin und das Wachpersonal von ihren jeweiligen Tätigkeiten angefangen von dem Zeitpunkt, an dem sich die Pforten öffnen, bis zu dem, an dem abends die Lichter ausgehen.

Dieser Dokumentarfilm wurde für den italienischen Sender TV2000 von Pupi Avati produziert und von Alessandro Melazzini konzipiert, der auch Regie führte und Produktionsleiter war. Alpenway Media Production GmbH übernahm als Production Service Company die Durchführung der Dreharbeiten.


Mehr erfahren

Making of Bilder
Webseite des Bayerischen Nationalmuseums

Falls man im Besitz eines Kenntworts ist, kann man das Werk hier unten per Streaming ansehen.